ARIC

ARIC star­tet Pro­jekt im Bereich kri­ti­scher Infra­struk­tu­ren

ARIC, das Ham­bur­ger Zen­trum für Künst­li­chen Intel­li­genz (KI), initi­iert ein Kon­sor­ti­al-Pro­jekt um die digi­ta­len und phy­si­schen Infra­struk­tu­ren in urba­nen Regio­nen zu schüt­zen und zukunfts­fä­hig zu machen. Ziel ist es mit Hil­fe von Schlüs­sel­tech­no­lo­gien wie KI, IOT, Edge, Secu­re Cloud und HPC, die Resi­li­en­ce von Städ­ten und dicht besie­del­ten Regio­nen zu stei­gern.

Die Inter­ak­ti­ons­dich­te in Bal­lungs­räu­men nimmt stä­tig zu, so dass die Kom­ple­xi­tät steigt und die Öko­sys­te­me zuneh­mend fra­gi­ler wer­den.

Um die­sen Trend ent­ge­gen zu wir­ken sol­len in die­sen Kon­sor­ti­al­pro­jekt neue Tech­no­lo­gien erprobt und imple­men­tiert wer­den, die das Poten­ti­al haben, ins­be­son­de­re die kri­ti­schen Infra­struk­tu­ren wider­stands­fä­hi­ger gegen­über Ano­ma­lien und der zuneh­men­den Urba­ni­sie­rung zu machen. Betei­ligt sind gro­ße IT-Unter­neh­men (Infra­struk­tur­pro­vi­der), mit­tel­stän­di­ge Fir­men, Star­tups und For­schungs­in­sti­tu­te aus Ham­burg und der Bun­des­re­pu­blik.

ARIC über­nimmt die Kon­sor­ti­al­lei­tung und Koor­di­nie­rung des Pro­jek­tes.

Share this:
X